Die Max-Langer-Stuben im Faktorenhof

Anlässlich des 115. Geburtstages des aus Niederoderwitz stammenden oberlausitzer Kunstmalers Max Langer am 12. Juli 2012 wurden am 6. Juli 2012 im Faktorenhof Eibau die Max-Langer-Stuben eröffnet.

Die Dauerausstellung im historischen Herrenhaus wurde mit Dauerleihgaben der Max-Langer-Erben aus dem Atelier des Malers in Niederoderwitz gestaltet. 

Die Max-Langer-Stuben wurden in den beiden restaurierten Kammern des Obergeschosses eingerichtet und sind für den Faktorenhof ein wertvolle Ergänzung sowie eine Zierde für das barocke Herrenhaus.


D
as Eibauer Museum ist im Besitz von acht Guachen, die 1920 als Vorarbeit zum berühmten Weberzyklus entstanden sind. Diese Bilder zeigen in hervorragender Weise die Wohn- und Arbeitswelt der oberlausitzer Weberfamilien.




A
nlässlich des 100. Geburtstages von Max Langer im Jahre 1997 erhielt das
Museum fünf Arbeiten aus dem  Nachlass für eine Dauerausstellung auf dem Eibauer Beckenberg. Dabei handelt es sich um Eibauer Ortsansichten, welche nun auch im neuen Museum gezeigt werden.